Landwirtschaft  nachhaltig gestalten!

 





Der Bremische Landwirtschaftsverband e.V. ist die berufsständische Interessensvertretung der Bremer Landwirte gegenüber Politik und Wirtschaft. Außerdem ist es uns ein wichtiges Anliegen, unseren Beruf und die moderne Landwirtschaft zu erklären.

Laut Statistischem Landesamt Bremen gab es 161 landwirtschaftliche Betriebe im Jahr 2010. Bei 101 Betrieben war der Betriebsleiter zu diesem Zeitpunkt älter als 45 Jahre. Darunter waren 28 Betriebe mit gesicherter Nachfolge. 46 der Betriebe bewirtschafteten zwischen 50 und 100 ha Fläche. 21 Betriebe verfügten über mehr als 100 ha.

Die landwirtschaftlich genutzte Fläche betrug 2010 8.837 ha. Davon 1.608 ha Ackerland und 6.641 ha Grünland.

Bremen hat als Stadtstaat einen überdurchschnittlich hohen Flächenanteil an Naturschutzgebieten. Sie nehmen ca. 8,5 % der Landesfläche ein.

Die Bremer Landwirte sind demnach überwiegend Grünland-Spezialisten, die außerdem mit einem hohen Schutzstatus ihrer Flächen wirtschaften müssen. Die sehr wenigen Ackerbaubetriebe befinden sich zum Beispiel in der Hemelinger Marsch.